Die Klauenpflege

Eine regelmässige Klauenpflege ist und bleibt das wirkungsvollste Mittel um die Klauengesundheit zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen. 90% aller Lahmheiten beim Rind sind auf Klauenprobleme zurückzuführen.

Auch wirtschaftlich gesehen lohnt sich die regelmässige Klauenpflege. So verursacht zum Beispiel ein Sohlengeschwür gemäss einer Studie aus England durchschnittlich einen Verlust von Fr. 500.- bis 1000.-

Der Ideale Pflegeintervall kann von Betrieb zu Betrieb variieren, liegt aber im Durchschnitt bei zwei Behandlungen pro Jahr. Mit der regelmässigen Pflege können Klauenerkrankungen verhindert werden und der Pflegeaufwand pro Tier bleibt tief. Folgeprobleme für den Bestand können vermieden werden.